Top-Story

Kentucky Derby-Sieger aus deutscher Vollblutzucht

Animal Kingdoms Triumph im Kentucky Derby kam überraschend, nur die wenigsten hatten mit ihm gerechnet. Team Valors Leroidesanimaux-Sohn lief das erste Mal überhaupt auf „Dirt“, darüber hinaus war er, ganz untypisch für amerikanische Verhältnisse, vor sechs Wochen zuletzt am Start gewesen. Der Sieg im Kentucky Derby markiert den dritten Erfolg in fünf Starts für Animal Kingdom, der zuvor auf Gruppe-Level die Turfway Spiral Stakes für sich entscheiden konnte.

Sein Erzeuger Leroidesanimaux ist ein Bild von einem Pferd, der Fuchshengst ist der Sieger in sechs Grupperennen von 1300 bis 1700 Meter inklusive von drei Gruppe I-Treffern und einem zweiten Platz in der Breeders‘ Cup Mile.

Sein Vater Candy Stripes hat sich als Top-Vererber erwiesen, zählt zu den besten Söhnen Blushing Grooms in der Zucht und stellte u.a. auch den „World Champion“ Invasor. Leroidesanimaux dritte Mutter ist die zweijährig in den Cheveley Park Stakes erfolgreiche Roberto-Stute Sookera, die mit Bold Fact und So Factual bereits zwei erfolgreiche Deckhengste stellte.

Animal Kingdom markiert den ersten klassischen und Gruppe I-Sieger sowie den insgesamt vierten Gruppesieger aus zwei Jahrgängen für seinen Erzeuger.

Team Valor zeichnet auch als Züchter von Animal Kingdom, der als Jährlingshengst in Keeneland für 100.000 Dollar zugeschlagen wurde und nun einem Besitzer-Konsortium mit Team Valor als Haupteigner gehört. Team Valor erwarb die Mutter von Animal Kingdom, die auf Pattern-Level im Preis der Badischen Sparkassen erfolgreiche Acatenango-Stute Dalicia, Ende 2005 für 400.000 Euro in Baden-Baden.

Dalicias zweite Fohlen, ein Hengst von Mr. Greeley, der inzwischen den Namen Thursby erhielt, erzielte als Jährling in Keeneland 80.000 Dollar und kam ebenfalls in den Besitz dieser Partnerschaft. Dalicia selbst wurde Ende 2009 auf den Tattersalls December Sales erneut tragend von Mr. Greeley für 230.000 Guineas an die Shadai Farm verkauft.

Dalicia ist eine Tochter des Fährhofer Klassehengstes Acatenango, dessen bester Sohn Lando gleichfalls eine großartige Woche erlebte. Sein Sohn Scalo triumphierte vor den weiteren Lando-Söhnen Sir Lando und Val Mondo im Gerling-Preis, während der ebenfalls von Lando stammende Ivory Land am vergangenen Donnerstag in Frankreich im Prix d‘Hedouville seinen ersten Gruppetreffer verbuchte.

Dalicias rechte Schwester Darwinia wiederum zeichnet als Mutter des hierzulande bereits als Listensieger profilierten Black Sam Bellamy-Sohnes Daveron, der nur kurz vor dem Kentucky Derby im zu Gruppe III gehörenden Beaugay Handicap erfolgreich war. Die aktuell für Houghton Bloodstock by Robin Sharp in der Nähe von Newmarket beheimatete Darwinia fohlte genau zu der Zeit als Animal Kingdom das Kentucky Derby gewann einen rechten Bruder zu Daveron.

Dalicia und Darwinia sind beide Töchter der Dancing Brave-Stute Dynamis, die wiederum als Tochter der Champion-Zweijährigen Diasprina empfohlen ist. Diasprina als Enkelin der Röttgener Diana-Siegerin und Stammstute Diu hat sich als erstklassige Mutterstute profiliert und brachte fünf Stakes-Sieger mit der German 1000 Guineas-Siegerin Diacada sowie der Top-Sprinterin und erfolgreichen Mutterstute Desidera an der Spitze.

(10.05.2011)