News

Erstes Accon-Fohlen im Gestüt Lünzen geboren

La Salina mit dem Accon-Fohlen Foto: Gestüt Lünzen
La Salina mit dem Accon-Fohlen Foto: Gestüt Lünzen

Accon, der Derby-Dritte aus dem Jahr 2019, ist zum ersten Mal Vater geworden. Dies teilte das Gestüt Lünzen auf seiner Facebook-Seite mit.

Im Gestüt Lünzen brachte die aus Fährhofer Zucht stammende La Salina (Singspiel) einen dunkelbraunen Hengst zur Welt. „Er sieht seinem Vater wirklich sehr ähnlich“, so Gestüts-Manager Thomas Witt am Samstag gegenüber GaloppOnline.de. Die zweite Mutter des Accon-Fohlens ist La Colorada, Mutter des großen Lomitas. La Salina gehört mittlerweile dem Gestüt Lünzen. Hier deckt Accon seit dem vergangenen Jahr.

Zur Buchungslage des Hengstes sagte Thomas Witt: „Wir sind noch nicht ganz durch, aber es werden so um die 20 Stuten sein. Damit sind wir sehr zufrieden.“ Accon wurde vom Gestüt Hof Ittlingen gezogen und gewann dreijährig das Fritz Henkel Stiftung-Rennen (Gr. III). 2020 wurde er bei seinem einzigen Start Dritter im Carl Jaspers Preis (Gr. II). Seine Rennen bestritt er für Besitzer Holger Renz. Er wurde zunächst von Markus Klug trainiert, wechselte später dann in den Rennstall von Bohumil Nedorostek.

 

(21.05.2022)