News

Japan geht nicht mehr nach Hong Kong

Wie erwartet ist der Galileo-Sohn Japan nicht mehr im Aufgebot für die International Races in Hong Kong.

Der fünf Jahre alte Hengst wurde nun auch offiziell aus dem Hong Kong Cup gestrichen.

Der zukünftige Deckhengst im Gestüt Etzean hat damit mit dem achten Rang im Japan Cup am Sonntag in Tokio seine Rennlaufbahn beendet.

Trainer Aidan O’Brien hat auch Broome aus dem Hong Kong Aufgebot gestrichen, er ist raus aus der Vase. Im Japan Cup war Broome Elfter geworden.

(29.11.2021)