News

Michael Vesper soll neuer DVR-Präsident werden

Jetzt ist es offiziell: der Grünen-Politiker und bisherige Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, soll neuer Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen werden. Der 65-jährige hatte sich am Freitag vergangener Woche offiziell dem Präsidium des Dachverbandes vorgestellt.

Im März soll er auf der Mitgliederversammlung des Direktoriums offiziell zum Nachfolger von Albrecht Woeste gewählt werden. Das haben Manfred Ostermann als Vizepräsident des Direktoriums und Chefmanager Jan Antony Vogel auf entsprechende Nachfrage der Sport-Welt am Montag offiziell bestätigt.

Dr. Dr. Michael Vesper gehörte 1979 zu den Gründungsmitgliedern der Grünen. Er hat eine lange politische Karriere hinter sich. Deren Hauptstationen werden bei Wikipedia wie folgt beschrieben: „1995 wurde Vesper als Minister für Bauen und Wohnen sowie als Stellvertreter des Ministerpräsidenten in die von Johannes Rau geführte Landesregierung von Nordrhein-Westfalen berufen. Diese Ämter behielt er auch unter dessen Amtsnachfolger Wolfgang Clement. Nach der Landtagswahl 2000 wurde er erneut zum Stellvertretenden Ministerpräsidenten und zum Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport ernannt. Diese Funktionen behielt er auch unter Clements Nachfolger Peer Steinbrück. Infolge des Wechsels von Wolfgang Clement in das Kabinett Gerhard Schröders nach der Bundestagswahl 2002 war Michael Vesper vom 21. Oktober bis zum 6. November 2002 geschäftsführender Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens und damit der erste Grünen-Politiker, der eine Landesregierung führte. Nach der Landtagswahl 2005, bei der die rot-grüne Koalition ihre Mehrheit verloren hatte, schied er am 24. Juni 2005 aus der Landesregierung aus.“

Von 2006 bis Ende des Jahres 2017 war er Vorstandsvorsitzender des DOSB. Mit Erreichen einer beim DOSB geltenden Altersgrenze, Vesper wurde im April letzten Jahres 65 Jahre alt, schied er aus dem Amt aus. Im DOSB sind mehr als 90.000 Sportvereine mit mehr als 27 Millionen Mitgliedern organisiert.

Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen wird die Personalie Vesper noch in einer mit dem neuen Präsidenten abgestimmten Pressemitteilung kommunizieren, die wir ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen werden.

(22.01.2018)