News

Mr Virtuoso jetzt auch im Ausgleich III vorne

Mr Virtuoso
Mr Virtuoso

Beim Saisonauftakt am Sonntag in Dortmund stand auch der erste Ausgleich III des Jahres auf dem Programm. Dieser führte über 1800 Meter, sechs Pferde kamen an den Start. In der Favoritenrolle stand die von Sascha Smrczek trainierte Soyeux. Doch die von Sibylle Vogt gerittene Galopp Club Deutschland-Stute spielte bei der Endabrechnung keine Rolle.

Ganz anders der von Katja Gernreich trainierte, und von Lilli-Marie Engels gerittene Mr Virtuoso. Der Import scheint sich zu einem echten Sandspezialisten zu entwickeln,denn bereits zuletzt war er in Wambel, damals noch in der tieferen Klasse, erfolgreich gewesen.

Mit langgezogenem Speed fing der als 5,4:1-Chance gestartete Wallach den schon wie der Sieger aussehenden Bahnspezialisten Numerion noch an (zum Video). Im Ziel hatte der No Nay Never-Sohn einen Vorsprung von einer dreiviertel Länge. Acht Längen zurück kam Esprit de Corps auf den dritten Platz.

"Er hat gezeigt, dass die letzte Form keine Ausnahme gewesen ist, sondern dass er Sand sehr mag, er hatte heute Riesenspaß", so Siegreiterin Lilli-Marie Engels, die für den fünften Tagestreffer des Teams "Girls" an diesem Renntag sorgte.

 

(09.01.2022)