News

Only the Brave ohne Chance im "Vulcain"

Only the Brave

Ohne Möglichkeiten war am Mittwoch der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Only the Brave in Deauville im Prix Vulcain der Listenklasse.

Zunächst auf Rang fünf gehend, verlor der Iffraaj-Sohn unter Stalljockey Andrasch Starke bereits eingangs des Schussbogens die Position und kam dann in der Zielgeraden früh für mehr nicht in Frage. Am Ende passierte der Kölner Galopper den Zielpfosten als Neunter und damit Vorletzter.

Der Sieg in der mit 38.000 Euro dotierten Black Type-Prüfung über 2500 Meter ging an die von Joël Boisnard vorbereitete Außenseitrein Joël Boisnard, die unter Theo Bachelot als 24:1-Chance zum Zuge kam. Rang zwei belegte Sheraz (Alain de Royer-Dupre/Christophe Soumillon) vor Best Win (Ludovic Gadbin/Julien Auge).

(21.10.2020)