News

Schnelles Doppel - Auch Romys "Devil" Ü-Ware

Dutch Devil

Bis jetzt alles ganz leichte bis überlegene Sieger in Dortmund Wambel.

In diesen Kreis reihte sich auch Romy van der Meulens Dutch Devil ein. Der Dutch Art-Sohn, der wie Bolt Phantom zuvor seine Startbox auch in den Farben der Dutch Master Stables bezogen hatte, war eigentlich schon im Schlussbogen als Sieger hochgezogen, als er unter Siegreiter Leon Wolff händevoll außen auftauchte und nur einmal kurz bemüht werden musste, um die Spitze zu übernehmen (Zum Video).

Ab dann war die Frage nach dem Sieger beantwortet. Wolff, für den es wie für die Trainerin bereits Tagestreffer Nummer zwei war, brauchte seinen Partner bis zum Pfosten dann nur noch bei Laune zu halten. Damit ging auch der Ausgleich IV über 1800 Meter in die Niederlande. Am Toto gab es für den Gästesieg 6,6:1.

(28.02.2021)