News

Sieg für die Webers - Donna Sophia im Ausgleich III

Manfred und Berit Weber gewannen den Ausgleich III mit Donna Sophia
Manfred und Berit Weber gewannen den Ausgleich III mit Donna Sophia

Eine gemischte Karte wurde den Besuchern am Sonntag in Saarbrücken-Güdingen geboten. Sieben Galopprennen und vier Trab-Prüfungen (eine für die Satteltraber) wurden entschieden (Zum Tagesmarkt).

Begonnen hatte der Tag im Saarland mit dem 3. Wertungslauf zum German Tote Junior Cup Südwest, der mit der Flagge gestartet wurde und mit einem Doppelerfolg von Trainer Hein Bekaert endete. Die 20:10-Favortin Alviana setzte sich unter Loid Bekaert gegen ihren Stallgefährten Buffalo Soldier durch (Zum Video). Gleich siegfertig präsentierte sich der von Christian Peterschmitt trainierte Beagle Boy (16:10), der seinen Jahreseinstand leicht und locker unter Steffi Hofer gewinnen konnte (Zum Video).

Das wertvollste Handicap des Tages war der Ausgleich III (10.000 Euro) über 1900 Meter, den sich das das Vater-Tochter-Gespann Manfred und Berit Weber mit der 136:10-Außenseiterinm Donna Sophia schnappen konnte. Hinter der Soldier Hollow-Tochter belegten Bavarian Beauty und Pissarro die Plätze zwei und drei. „Das Pferd hat in Saarbrücken schon einmal auf dieser Distanz gewonnen“, sagte Manfred Weber gegenüber GaloppOnline.de. „Auch nach der Pause hatte ich schon Mumm. Ich habe Berit gesagt, dass sie vorne gehen sollte.“ (Zum Video)  Viermal wurde an diesem Tag noch ein Ausgleich IV entschieden. Hier hießen die Sieger Saraceno (94:10, Sven Schleppi/Maxim Pecheur) (Zum Video), Control Chief (45:10, Stefan Schöndorf/Hana Mouchova) (Zum Video), Rock Of Run (68:10, Matthias Schwinn/Eva Maria Herresthal) (Zum Video) und Smoke on the Water (94:10, Stefan Birner/Larissa Bieß) (Zum Video).

(15.05.2016)