News

Gröschels Top-Abschied auch in der Hauptstadt

Hans-Jürgen Gröschel darf sich noch einmal über einen Treffer auf der Hauptstadt-Bahn freuen.

Im höchsten Handicap des Tages, einem Ausgleich II über 1800 Meter, bescherte 7,9:1-Chance Wildfang seinem Trainer Hans-Jürgen Gröschel, der am Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird, noch einen Treffer in Hoppegarten (zum Video).

Unter Bauyrzhan Murzabayev kam das Höchstgewicht der Prüfung trotz der zu tragenden 60 Kilo zu einem sicheren Sieg gegen Moon power und Wissam.

Nach dem Rennen gab es eine Schrecksekunde, denn Bauyrzhan Murzabayev musste aus dem Sattel des Siegers, sagte aber selbst, dass es ihm abgesehen von Kopfschmerzen recht gut gehe. Alles weitere erfahren sie auf GaloppOnline.de

Beim Sieger in den Farben von Dr. Dr.Christine Otto schien aber alles in Ordnung zu sein. "Er scheint gerade zu gehen", so sein Trainer Hans-Jürgen Gröschel beim Siegerinterview, als Wildfang zurück zum Absatteln kam. Der scheidende Trainer, dem bereits in Baden-Baden ein Abschiedstreffer gelang, ließ noch ein großes Lob für den Siegreiter da: "Bauyrzhan Murzabayev reitet in hervorragender Form, wir können froh sein, so einen Könner in Deutschland zu haben - er reitet in toller Form, wenn man ihm auf dem Pferd hat, hat man dieser Tage halb gewonnen."

Im folgenden Rennen der Wetten, dass...?!? 2.0-Serie hat Gröschel jetzt noch einmal zwei Chancen, mit den letzten Startern in Hoppegarten ebenfalls zu punkten.

(01.11.2020)