News

103 im englischen Derby, 65 in den Oaks

20 Nachnennungen hat es bisher für das englische Derby in Epsom gegeben, das am 3. Juni ausgetragen wird. Die Nachnennung kostete Besitzer zu diesem Zeitpunkt 9.000 britische Pfund. Unter den 20 Pferden ist auch der Überraschungssieger der Gruppe III Ballysax Stakes,White Birch.

Insgesamt sind derzeit 103 Pferde auf der Liste für den Klassiker, darunter sind 48 in Irland trainierte Galopper. Mit dem von Kenneth McPeek trainierten Mendelssohn’s March wurde auch ein Pferd aus den USA genannt.

Zwei Möglichkeiten gibt es ab jetzt noch, um am Derby teilzunehmen: Ein Sieg im zur Listenklasse zählenden Weaterbys Global Stallions App Blue Riband Trial oder am 29. Mai für 85.000 Pfund nachzunennen.

In den Oaks, dem Pendant zum Derby für die Stuten, sind derzeit 65 Pferde genannt, darunter 24 aus Irland. Die Oaks werden einen Tag vor dem Derby, am 2. Juni ausgetragen.

 

(06.04.2023)