News

Nach Everest-Sieg den Rest der Welt erobern!

Am Samstag gewann Classique Legend das höchstdotierte Grasbahnrennen der Welt, den The Everest.

Nun geht es für den Not A Single Doubt–Sohn nach Hong Kong. Bisher wurde der Fünfjährige von Les Bridge trainiert, er wechselt in den Stall von Caspar Fownes. Erstes Ziel auf einer globalen Tour ist der zur Gruppe I zählende Hong Kong Sprint während der International Races im Dezember.

Sein Besitzer Boniface Ho Ka-kui möchte im nächsten Jahr den Al Quoz Sprint in Meydan am Dubai World Cup-Tag in Angriff nehmen. Auch Gruppe I-Rennen in Japan stehen auf der Agenda und die Titelverteidigung im The Everest 2021. Ob es auch nach Europa geht, ist noch nicht klar, sicher ist aber, dass Hong Kong als Basis das Reisen etwas erleichtern soll.

(19.10.2020)